SEMA Technologie-Gruppe übernimmt KNOTH Automation

Die SEMA Technologie-Gruppe baut mit dem Spezialisten für umweltschonende Luftdruckreinigung ihre Position als heimischer Komplett-Anbieter von Werkzeugmaschinen, Komponenten und automatisieren Produktionslinien weiter aus.

(Traunkirchen, Wien / 09.04.2018) Nach innovativen Maschinenmodellen und smarten Lösungen im Bereich der Automatisierung, kommen mit April nun auch ökologische Reinigungs-Systeme für die industrielle Fertigung zum Angebot der Unternehmensgruppe rund um Adolf Schacherleitner hinzu.

SEMA wurde von Adolf Schacherleitner als Maschinenbau-Unternehmen gegründet und beschäftigt inzwischen rund 200 Mitarbeiter. Mit der Übernahme der KNOTH kommen nun knapp 50 neue Kolleginnen und Kollegen hinzu. Auch wenn der SEMA-Standort in Traunkirchen gerade auf 12.000 m² erweitert wird: KNOTH bleibt als Marke und als Organisation mit ihrem Standort in Wien eigenständig. Doch nicht nur die Eigentümerstruktur von KNOTH wird gestärkt: David Schacherleitner, aufgewachsen im väterlichen Maschinenbaubetrieb, bringt als Miteigentümer und Geschäftsführer vor Ort seine Erfahrung, sein Wissen und seine Begeisterung für Technik ein.

Mit 60 Patenten kommt durch KNOTH auch sehr viel neue Technologie in die Gruppe. „Mit umweltschonender Reinigungstechnik runden wir unser Angebot im Haus sehr gut ab: Viele Teile die zuvor hochpräzise bearbeitet werden, kommen später dann in hochsensiblen Bereichen zum Einsatz“, erklärt Adolf Schacherleitner seine Motivation für die freundliche Übernahme.

© 2017-2019 SEMA Management GmbH. All Rights Reserved.

Search

Mit Cookies und Google Analytics verbessern wir die Benutzerfreundlichkeit, binden soziale Medien ein und analysieren die Zugriffe auf unsere Website. Durch Ihr Einverständnis und die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie Ihre Zustimmung. Vielen Dank!